Freiherr-vom-Stein-Schule

Freiherr-vom-Stein-Schule

Gesamtschule mit gym. Oberstufe in Hessisch Lichtenau

Home » Archiv » 2015 » Schulische Veranstaltungen » Projektwoche 2015
 

Projektwoche 2015

Storyfoto

Habt ihr schon mal überlegt, was eigentlich das Interessanteste, Witzigste, Originellste und Typischste an den letzten Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts war? (Natürlich ist das Meiste davon schon längst wieder Kult und erfreut sich großer Beleibtheit.) Das haben die Klassen der Freiherr-vom-Stein-Schule in der letzten Schulwoche mit ihren (Klassen-)LehrerInnen im Rahmen einer Projektwoche ergründen, erfahren, erbasteln, errätseln, erkochen und erschmecken wollen. Das Motto lautete nämlich: Das Beste aus den 70er/80er/ 90er Jahren und von heute.

Der Vorschlag der SV und der beiden Vertrauenslehrer Frau Behrens und Herr Majczan stieß auf großes Interesse bei den SchülerInnen und wurde auf sehr unterschiedliche Art und Weise bearbeitet:
Manche beschäftigten sich mit typischen Mode- oder Autodesigns der 70er Jahre oder spielten die typischen alten Computerspiele und überlegten, welchen Blick sie auf die Zeit warfen, andere gruben die leckersten Rezepte für typische Cocktails oder Kuchen aus und wieder andere erarbeiteten Fragen zu den beliebtesten TV-Quizs der Vergangenheit. Bei den Quizshows Jeopardy oder Protestsong-Quiz traten zwei oder drei Parteien gegeneinander an und konnten am Ende sogar etwas gewinnen- neben jede Menge Spaß natürlich!

Manche nutzten die Projektwoche zur Verschönerung des eigenen Klassenraums, zur Vorbereitung der anstehenden Studienfahrt, zum Knobeln und Rätseln an mathematischen Problemen, zum Schmunzeln über alte Science Fiction- Filme, zum Spielen und Basteln oder um beliebte Fernsehformate auferstehen zu lassen: Gut besucht war z.B. die Playbackshow, die von einer sechsten Klasse aufgeführt wurde und das Publikum mit auf die Reise durch die letzten Jahrzehnte nahm.

Dass die Beschäftigung mit El Salvador, einem bei uns nicht sehr bekannten Land, nicht nur ernste Aspekte hat, sondern auch Spaß machen kann, erfuhren die Schüler einer siebten Klasse beim Knüpfen von Freundschaftsbändchen oder dem Probieren von original salvadorianischen Tortillas, Guakamole und Atol, einem Maisgetränk.

Viele hatten sich zur Abschlusspräsentation, die etwas von einem Schulfest hatte, entsprechend verkleidet. Musik schallte durch alle Gänge des Gebäudes und ein reges Hin und Her zwischen den Veranstaltungsorten entstand. Erfreulich war auch die Anwesenheit zahlreicher Angehöriger bei den Präsentationen und Vorführungen.

Die erwirtschafteten Einnahmen aus dem Cocktail- und Essensverkauf werden von der SV einem sozialen Projekt gespendet.

Ein herzlicher Dank geht an alle, die die Projektwoche geplant, vorbereitet, organisiert und engagiert durchgeführt haben, besonders aber an die SV und Frau Behrens und Herrn Majczan.

Text: Frau Breitner, Fotos: Frau Schade