Freiherr-vom-Stein-Schule

Freiherr-vom-Stein-Schule

Gesamtschule mit gym. Oberstufe in Hessisch Lichtenau

Home » Archiv » 2015 » Veranstaltungen » Wasserprojekt
 

Globalisierung - Wasser - Nachhaltigkeit

Storyfoto

Warum entsteht auf unserem Schulhof ein Wasserkreislauf?

In Deutschland ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir jederzeit über sauberes Trinkwasser verfügen und jeder Haushalt einen Wasseranschluss hat. Vielen von uns ist nicht bewusst, dass das für einen großen Teil der Menschen auf der Erde leider nicht zutrifft.

800 Millionen Menschen haben täglich keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. So vor allem in vielen Ländern Afrikas und Asiens. Aber auch in Regionen Spaniens, Kaliforniens und Australiens herrscht mittlerweile Wassermangel bzw. das Trinkwasser geht aus. Dies hängt mit Veränderungen des Klimas und mit dem Konsumverhalten der sog. Industrieländer in Europa und Nordamerika zusammen.

Die ehemalige Klasse 6b und die jetzige 7c hat über ein Jahr lang an einer Fortbildungsreihe zum Thema Globalisierung teilgenommen und sich auf vielfältige Weise mit Fragen zu den Themen Wasser, Produktion von Konsumgütern, Arbeitsbedingungen in Industriestaaten und Entwicklungsländern auseinander gesetzt.

Auf einem konsumkritischen Stadtrundgang in Kassel beschäftigten sich die Schüler/innen mit den Themen Plastik, Produktion von Handys und Konsumverhalten in Industrie- und Entwicklungsländern. Da die Ressourcen auf der Welt nicht unerschöpflich sind, droht ein sog. Welterschöpfungstag, wenn das Konsumverhalten nicht reduziert wird bzw. wenn nicht alternative Wege im Umgang mit Ressourcen eingeschlagen werden.

Der Wasserkreislauf auf unserem Schulhof soll symbolhaft deutlich machen, dass Wasser lebensnotwendig, aber oft nicht unbegrenzt verfügbar ist. Was bei uns selbstverständlich ist, fehlt vielen Menschen auf der Welt und hat negative Auswirkungen auf ihr Leben. Darüber hinaus wird unser Wasserkreislauf von einer Wasserpumpe angetrieben, die mit Sonnenenergie gespeist wird.

In den nächsten Wochen und Monaten wird der Wasserkreislauf fertig gestellt. Neben wichtigen Informationen zum Thema bietet er dann auch einen schönen Platz auf unserem Schulhof, an dem ihr euch in den Freistunden aufhalten und bei entspannendem Wasserrauschen (bei Sonnenschein) vom stressigen Schulalltag erholen könnt!

Ein großes Dankeschön gilt Familie Schäfer aus Hessisch Lichtenau sowohl für die Idee des Wasserkreislaufes mit Bachlaufsteinen und Quellstein, als auch für die Planung, die Organisation und das tatkräftige Wirken beim Bau des Wasserkreislaufes!

Text und Bilder: Beate Heckmann-Schminke