Freiherr-vom-Stein-Schule

Freiherr-vom-Stein-Schule

Gesamtschule mit gym. Oberstufe in Hessisch Lichtenau

Home » Archiv » 2015 » Veranstaltungen » Besuch von Michael Roth
 

Michael Roth zu Besuch an der FvSS

Storyfoto

Am Montag, den 15.06. bekamen wir seit gut einem Jahr mal wieder Besuch von SPD-Politiker Michael Roth. Die E-Phase und die Q2 fanden sich in der dritten und vierten Stunde in der Aula ein. Der Powi-LK aus der Q2 von Frau Pott hatte eine Präsentation vorbereitet, die durch den Besuch führen sollte.

Nachdem Roth zu Beginn einen kritischen Brief der Klasse 7 von Frau Könen erhalten hatte, begann er damit sich vorzustellen und seinen Beruf und seine Aufgaben als Bundestagsabgeordneter und Staatsminister im Auswärtigen Amt zu erklären. Danach konnten die Schüler Fragen zu bestimmten Themenbereichen, die der Politik-LK zuvor beschlossen hatte, an Herrn Roth stellen.

Das erste Thema war die aktuelle Flüchtlingssituation in Europa. Hierzu äußerte sich Roth sehr bekümmert und setzte sich für weitere Aufnahmen von Flüchtlingen ein, da diese in ihrem Heimatland keine Aussicht auf ein vernünftiges Leben mehr hätten.

Danach wurde genauer auf den Ukraine-Konflikt eingegangen, was auch viele Schüler interessierte, da sehr viele Fragen an Herrn Roth gestellt wurden. Auch Roth äußerte sich zu diesem Thema oft sehr ausschweifend, sagte dass die EU, in keiner Hinsicht, den Plan habe militärisch zu handeln, ein Umgang mit Putin allerdings sehr schwer sei. Dabei appellierte er, die EU müsse enger zusammenrücken und mit einer Stimme gegen Russland sprechen, um möglichst hohen Druck auszuüben.

Das letzte Thema war die Zukunft der EU, wobei Griechenland in der Diskussion eine große Rolle spielte. Werde es Griechenland aus der Krise schaffen oder nicht, war nur eine von mehreren Fragen. Auch hier sagte Roth, dass eine Lösung nur über die gesamte EU zu finden sei.

Zum Abschluss konnten die Schüler noch Fragen, abseits der drei Themen stellen, die sie ganz allgemein interessierten. Hierbei ging es zum Beispiel auch um Verbesserungsansätze im Werra-Meißner-Kreis und ob die EU mächtiger als die USA werden könnte. Danach fand Michael Roth noch ein nettes Schlusswort und wurde von den Schülern, die sich mit Sicherheit auf einen weiteren Besuch von ihm freuen dürfen, verabschiedet.

Text: Léon Schütt Bilder: Frau Könen