Freiherr-vom-Stein-Schule

Freiherr-vom-Stein-Schule

Gesamtschule mit gym. Oberstufe in Hessisch Lichtenau

Home » Archiv » 2018 » Schulische Veranstaltungen » DS stellt sich vor
 

Speeddating mit Darstellendem Spiel

Storyfoto

Mit den Fächern Kunst, Musik und Darstellendem Spiel bieten wir an unserer Schule in der Oberstufe eine maximal breite Auswahl an ästhetischen Fächern an. DS gibt es seit 5 Jahren an der Freiherr-vom-Stein-Schule, dennoch können sich einige Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe noch nicht so recht etwas unter dem Fach vorstellen. Daher haben die Schülerinnen der drei DS Kurse am Mittwoch, den 28.03.2018 in der 5. Stunde im Theaterraum der Oberstufe den Klassen 9 und 10 einen theatralen Einblick in das Fach gegeben. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Simon und Frau Gallo haben sie die Mission in Angriff genommen, offenen Fragen zu beantworten.

Während die Besucher der Mittelstufe den DS-Raum bevölkerten, sorgten die, wie immer ganz in schwarz gekleideten DS-Schülerinnen und Schüler schwungvoll mit Musik und Tanz für eine gute Atmosphäre. Der Q4 Kurs übernahm die Begrüßung mit einer dynamischen Runde Hi-Ha-Ho. Ein Spiel, was nicht nur zur Aufwärmung des Körpers, sondern auch zur Konzentrationssteigerung dient. Weiter ging es mit einer zielgerichteten Übung der E-Phase, die einen guten Einblick in die wichtigen Teile des DS-Unterrichtes gewährte. Peripherer Blick und Fokus sind Begriffe, die jedem DS Schüler schon sehr früh vertraut sind. Der aufgrund einer Deutschklausur nur sehr dezimierte Kurs der Q2 zeigte einen Ausblick auf die Inszenierung am 08. Mai 2018, indem er eine kleine Tanzperformance mit unterschiedlichen ästhetischen Gestaltungsmitteln einlegte.

Dass Chor im Theater ebenso wichtig ist wie in der Musik, zeigte der Kurs der Q4 mit einer kleinen Szene mit chorischen Akzenten.

So sieht DS aus, aber wie fühlt es sich an? Auch diese Erfahrung sollten die neugierigen Zuschauer machen. Während die Schülerinnen und Schüler der DS Kurse sich um die Bühne herum versammelten, tanzte nun im Zentrum das Publikum zur Musik. Immer, wenn die Musik angehalten wurde, setze sich jeweils die Hälfte der Tänzer zu Boden. Der Rest wurde von den DS- Schülerinnen und Schülern speed gedatet. Die wie immer aufgeschlossenen DS-Schülerinnen und Schüler liefen auf ihre Date-Partner zu und verwickelten sie schnell in ein Gespräch über Darstellendes Spiel und beantworteten dabei auch alle Fragen, die aufkamen.
Weitere Fragen wurden anschließend in einer großen Fragerunde gemeinsam mit den Lehrerinnen geklärt. Das Schlusswort hatte eine Schülerin, die in diesem Jahr ihr Abitur im Fach DS ablegen wird.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die DS Kurse einen sehr repräsentativen Einblick in das Fach DS ermöglicht haben, und natürlich hoffen alle, dass auch im neuen Schuljahr einen weitere Generation DS-Schülerinnen und Schüler zusammen wächst, damit es auch dann wieder heißt: Bühne dunkel - Vorhang - Licht.

Text:Victoria Heinze (Q4), Fotos: R.Gallo