Freiherr-vom-Stein-Schule

Freiherr-vom-Stein-Schule

Gesamtschule mit gym. Oberstufe in Hessisch Lichtenau

Home » Archiv » 2018 » Sonstiges » Malwettbewerb
 

Großer Erfolg der Klassen 5b und 6a im Malwettbewerb

Storyfoto

Im November 2018 hatte die Kinder-Uni Göttingen zu einem Malwettbewerb zum Thema „Wie sieht denn eine Professorin oder ein Professor aus?“ aufgerufen. Der Wettbewerb richtete sich an Kinder von der 3. bis zur 6. Klasse und bezog sich auf die Ausstellung „Face the fact". Wissenschaftlichkeit im Porträt“ der Universität Göttingen (facethefact.gbv.de).

Am Freitag, 11.01.2019, fand nun die Bekanntgabe der Preisträger und die Preisverleihung in der Kunstsammlung der Universität statt. Aus über 270 eingegangenen Bildern aus der Region, aber auch aus dem Ausland, wählte die Jury in jeder Altersgruppe 20 Preisträgern und daraus sechs Hauptgewinner aus, die verschiedene Sachpreise aus der Hand von Dr. Gilbert Heß, dem Leiter der Göttinger Kinder-Uni, erhielten.

Aus Hessisch Lichtenau hatten Schülerinnen und Schüler der Klassen 5b und 6a am Wettbewerb teilgenommen und meist Einzelarbeiten, aber auch Gruppenarbeiten eingereicht. Sowohl bei den 5. Klassen als auch bei den 6. Klassen konnten die SchülerInnen unserer Förderstufe die Jury überzeugen. Von 18 eingereichten Bildern gewannen 17 eine Auszeichnung!

Bei den 5. Klassen kamen unter die besten 20:

  • Toni Lisa Kozole und Anne Tabea Metz (Gruppenarbeit)
  • Pauline Siemon, Nele Volkmar, Alexander Kaluschni mit Kian Seguin und Luis Kramer (Gruppenarbeit)
  • Mia Sophie Wagner mit Anni Katharina Willinski und Svea Renner (Gruppenarbeit)
  • Madara Lemmerca
  • Agata Kugler mit Leonie Künecke, Aileen Judt und Carina Ikkes (Gruppenarbeit)

Hauptgewinner wurden:

  • Niklas Haus (2. Platz)
  • Neele Brodmann (3. Platz)
  • Magdalena Seifert, Vivien Urbas (4. Platz)
  • Jakub Garbarczyk (6. Platz)

Bei den 6. Klassen kamen unter die besten 15:

Leonie Heckrodt, Melissa Heller

Hauptgewinner wurden:

  • Angelina Bisterfeld (2. Platz)
  • Mara Aliciuc (3. Platz)
  • Emily Schröder (4. Platz)
  • Jonathan Schwalm (5. Platz)

Die preisgekrönten Bilder sind jetzt Teil der Ausstellung „Face the fact“ und können bis zum 3. März in der Kunstsammlung der Universität Göttingen besichtigt werden. Wir gratulieren allen Preisträgern zu ihrem Erfolg!

(Text u. Fotos: Andreas Möller)