Freiherr-vom-Stein-Schule

Freiherr-vom-Stein-Schule

Gesamtschule mit gym. Oberstufe in Hessisch Lichtenau

Home » Archiv » 2018 » Veranstaltungen » Jugend musiziert
 

Drei erste Preise beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für Schüler der FvSS

Storyfoto

Am 25.01.2019 war es wieder soweit. Die Regionalrunde des größten Musikförderprojekts in Deutschland fand statt. 5 Schüler unserer Schule waren in 3 Ensembles angetreten, um um Preise zu musizieren.

Jonathan Schwalm aus der 6a hatte sich gemeinsam mit einem Geschwisterpaar aus Großalmerode auf der Mandoline vorbereitet. Das Trio wirkte souverän und gestaltete mit der nötigen Gelassenheit und der richtigen Frechheit ein Menuett von Joseph Haydn, 2 Renaissancetänze von Erasmus Widmann und 2 irische Traditionals.

Anschließend trugen Mathi Lichtenau (Kl. 7a) und Julian Hlisc (Kl. 8a) in der gleichen Altersgruppe III ein wunderschön gestaltetes Barockstück von Francois Couperin, ein klassisches Gitarrenduo und 3 französische zeitgenössische Miniaturen vor, in denen sie vor allem mit ihrer Klangschönheit die Herzen des Publikums eroberten.

In der Altersklasse IV hatten sich Kseniya Hlisc (Kl. 10b) und Sebastian Lorch (Kl. 8a) um einen Preis beworben. Dieses Gitarrenduo zauberte eine barocke Suite aus der Feder des Gitarrenlehrers des Sonnenkönigs auf die Bühne, entführte das Publikum dann mit einem Notturno von Ferdinando Carulli in eine nächtliche Stimmung und begeisterte mit einem südamerikanischen Beat.

Jedes der 3 Ensembles zeichnete sich durch feine Phrasierung und gekonntes Zusammenspiel aus. Unsere 5 Schüler können sich jeweils über einen 1. Preis mit Qualifikation für den Landeswettbewerb Hessen freuen. Dieser wird Ende März in der Landesmusikakademie in Schlitz ausgetragen.

Text und Foto: A.Lorch vom Mandolinen- und Gitarrenverein Wickenrode