Freiherr-vom-Stein-Schule

Freiherr-vom-Stein-Schule

Gesamtschule mit gym. Oberstufe in Hessisch Lichtenau

Home » Home » Klassenfahrt England
 

Im "wilden Westen" Englands

Storyfoto

Auch dieses Jahr hieß es wieder für die große Mehrheit der Schüler des 8. Jahrgangs: „Auf nach Newton Abbot!“. Schon lange vorher hatten die meisten Mitfahrenden von den Mitschülern aus höheren Jahrgängen von den vielen coolen Besichtigungsorten und Highlights der Fahrt gehört und somit freute man sich bereits darauf, dies nun auch erleben zu können.

Schon nach wenigen Stunden fühlten sich die Schüler in ihren netten Gastfamilien heimisch und somit kam Heimweh kaum auf. Zu den Sehenswürdigkeiten, die besichtigt wurden, gehörten die Kathedralen von Exeter und Canterbury, die Innenstädte und Hafenanlagen von Torquay und Plymouth, das Eden Project (eine Anlage von mehreren gigantischen Gewächshäusern), Kent´s Cavern (eine Tropfsteinhöhle), die Golden Hind (Der Nachbau des Schiffes von Freibeuter Sir Francis Drake) und Windsor Castle.
Neben den wunderschönen Altstädten zeichnet sich die Grafschaft Devon, in der Newton Abbot liegt, aber vor allem auch durch seine wunderbare Landschaft aus. Hier im ganz westlichen Teil Englands gibt es auch noch wirklich wilde Natur. So wurden Teile des Dartmoors durchwandert (der Hund von Baskerville wurde nicht gefunden) und an der malerischen Steilküste von Lyme Regis nach Fossilien gesucht (hier wurde man allerdings fündig).

Auch typisch britische Freizeitaktivitäten gab es, z.B. führten die Schüler ein Cricketturnier durch, machten „Letterboxing“ (eine Art frühes Geocaching ohne Technik) in einem alten Steinbruch und fischten Krebse an der Küste, keine Angst, die Krebse wurden danach alle wieder dem Wasser übergeben.

Nach einer Woche ging dann diese kurzweilige, spannende, interessante und oft auch lustige Fahrt zu Ende. Auch wenn es zum Abschied vereinzelt Tränen gab: Die Mitfahrenden schauen zurück auf eine rundum gelungene Zeit mit viel Spaß.

Text und Bilder: F.Ingrisch