Freiherr-vom-Stein-Schule

Freiherr-vom-Stein-Schule

Gesamtschule mit gym. Oberstufe in Hessisch Lichtenau

Home » Home » Schmökerspaß '17
 

Schmökerspaß rund ums Buch

Storyfoto

Am 10. März 2017 hatten die Klassenlehrer der fünften und sechsten Klassen und die Lesescouts der FvSS zu einem Bücherflohmarkt und vielen Aktionen rund ums Buch eingeladen. Von 13 -17.00 Uhr drehte sich in der Eingangsstufe in der Heinrichstraße alles um Bücher.

Schon Wochen vorher hatten die Lesescouts Bücherspenden aus der Schulgemeinschaft entgegengenommen und nach Lesealter und Erhaltungszustand sortiert. Die Reaktion der Lesescouts beim Auspacken der großen Tragetaschen und Kartons zeigte, dass hier bereits der Schmökerspaß begann. Lieblingsautoren und bekannte Buchtitel lockten sie zu Freudenrufen, und sie begannen sofort zu schmökern. Am Ende waren alle begeistert angesichts der Menge und Vielfalt der Bücher, die in der Eingangshalle mehrere Tische füllten. Auch die Schüler der 5. und 6. Klassen zeigten sich erfreut, bezahlbare Bücher nach ihrem Geschmack zu finden, „toll, dass die Bücher so preiswert waren“, sagte Finja aus der 5a.

An dieser Stelle geht ein herzliches Dankeschön an alle Familien, die uns in den vergangenen Wochen ihre überzähligen Bücher gespendet und in die Schule gebracht haben! Vielen Dank!

Neben dem Schmökerspaß am Büchertisch, dem ab 14.30 Uhr auch viele Grundschul- und Kindergartenkinder mit ihren lesebegeisterten Müttern nachgingen, gab es für unsere Fünft- und Sechstklässler mehrere Leseaktionen verteilt im Schulhaus. Alle nahmen an dem Stationenlauf teil. Eine Umfrage auf dem Schulhof drei Tage später ergab ein gemischtes Bild: Die einen fanden am besten, dass sie die im Klassenraum versteckten Bücher finden mussten, die sie nachher nach Bucharten sortieren sollten (Station 2). Andere hatten mehr Spaß gegeneinander anzutreten beim Wettbewerbsspiel „Buchregal“ in Station 3.
Einige Fünftklässler hätten gerne statt einer eingebauten Pause in ihrem Plan eine weitere Station aufgesucht, da für sie nur die Station 1 Lesezeichenbasteln vorgesehen war, die bei allen, auch bei den Grundschulkindern gut ankam. Wieder andere fanden das Quiz am besten, in dem sich alles rund um unsere Schul- und Stadtbücherei drehte, die die Klassen in der Woche vorher selbständig aufsuchen sollten.

Nicht zuletzt wurde auch die Kaffeestube gelobt, denn in jeder Klasse wurden auch Kuchenspenden entgegengenommen und manche Kinder hatten selber für diesen Tag einen Kuchen gebacken. Auch dafür herzlichen Dank! Die Stationen wurden von einigen Lehrern und insbesondere von den Lesescouts betreut, das sind Schüler der 10.-12. Jahrgangsstufe, die sich besonders für die Leseförderung und den Lesespaß an unserer Schule einsetzen.

Besondere Begeisterung lösten aber die beiden Lesestuben aus, die die Lesescouts am Mittwoch vorm Schmökerspaß mit Matratzen, Kissen, Baldachinen und Kreppapierschmuck in zwei Klassenräumen eingerichtet hatten. „Die Lesestube war cool gemacht“, sagte eine Schülerin aus der 5a „richtig gemütlich und schön“ ergänzten zwei Mädchen aus der 5b.

Wie die Lesestuben genutzt werden sollen, das überarbeiten wir noch bis zum nächsten Mal, aber dass wir die Aktion Schmökerspaß wiederholen werden, steht für alle fest. Auch der Schulleiter, Herr Wieders, ist dieser Meinung. Voll Anerkennung hat er alle Aktionen rund ums Buch an diesem Nachmittag wahrgenommen und für einen wesentlichen Beitrag zur Leseförderung an unserer Schule erklärt. Eine der beiden Lesestuben haben wir übrigens nicht abgebaut. Sie kann von den Klassen mit ihren Deutschlehrern bis zu den Sommerferien für die Lesestunde genutzt werden.


Eva Herrmann, 20.03.2017