Freiherr-vom-Stein-Schule

Freiherr-vom-Stein-Schule

Gesamtschule mit gym. Oberstufe in Hessisch Lichtenau

Home » Home » Rabbiner
 

Besuch des Rabbiners Dr. Katz in der Q1 der FvSS

Storyfoto

Es ist dem Engagement der ehemaligen Lehrerin unserer Schule, Frau Jessen, und ihrer Nachfolgerin Frau Rau, zu verdanken, dass den Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs Q1 ermöglicht wird, mit einem Gelehrten der jüdischen Religion zu sprechen. Im Rahmen der jüdischen Bibelwoche erfahren sie viel vom jüdischen Leben in Deutschland und haben Gelegenheit, Fragen an den jeweiligen Gast zu stellen.

Am Montag, den 20.8.2018 besuchte Dr. Katz, ein jüdischer Rabbiner (Gelehrter/ Lehrer) die FvSS und wurde freundlich vom Schulleiter, Herrn Wieders, begrüßt. Der Vortrag des Rabbiners bezog sich auf sein demnächst erscheinendes Buch, aus dessen Kapitel "Deutschland und ich" er Teile vortrug. Darin setzt sich der 1960 in New York Geborene mit seinen Erfahrungen mit Deutschland auseinander. Dr. Katz lebt seit 40 Jahren in Deutschland und spricht sehr gut deutsch.

Mit leiser Ironie beschreibt er, welche deutschen Einflüsse es in New York in seiner Kindheit gab, welche Schwierigkeiten er hatte, die deutsche Sprache zu erlernen, und er wirft ein Licht auf einzelne deutschstämmige Personen, denen er als Kind begegnete. Darüber hinaus erhielten die Schüler und Schülerinnen einen Eindruck davon, wie jüdische Thoraauslegung betrieben wird, indem nämlich eine Stelle, z.B. aus den 5 Büchern Mose (Thora) im Licht von Auslegungen anderer Gelehrter betrachtet und auf die eigene Situation bezogen wird.

Im Vorfeld des Besuches hatten der Ethikkurs von Herrn Möller und die beiden Religionskurse von Frau Breitner und Frau Seiler Hintergründe zum Thema Judentum als Religion und zur Situation von jüdischen Jugendlichen in Deutschland heutzutage erarbeitet und die SchülerInnen Fragen erarbeiten lassen.

Diese konnten im Anschluss an die Lesung gestellt werden und wurden von Dr. Katz bereitwillig erklärt. Die Fragen bezogen sich sowohl auf religiöse Hintergründe jüdischer Gesetze, Lebensart und Vorstellungen als auch auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten des Lebens in den USA und Deutschland.

Wir hoffen sehr, dass wir auch weiterhin die Gelegenheit erhalten werden, zu Beginn des Schuljahres mit einer /einem jüdischen Gelehrten ins Gespräch kommen zu dürfen.