Zurück zur Homepage der Freiherr-vom-Stein-SchuleFvSS

Die pädagogische Motivation

„Extremismus und Radikalisierung sind Tendenzen in unserer Gesellschaft, denen wir sehr früh mit präventiven Maßnahmen in der Schule begegnen müssen.“

Mit diesem Satz begann ein Aufruf des Hessischen Kultusministeriums, den alle öffentlichen Schulen in Hessen im letzten Sommer erhielten. Das Kollegium der Freiherr-vom-Stein-Schule nahm dies zum Anlass, um erneut darüber nachzudenken, wie eine gewaltfrei und respektvolle Atmosphäre gefördert werden könnte, in welcher Schüler und Schülerinnen lernen, den Wert von Menschen- und Grundrechten zu erfassen und wertzuschätzen.

So entstand in enger Zusammenarbeit mit Schülern und Schülerinnen die Idee, dass wir diesen Prozess nur erfolgreich anstoßen können, wenn wir die Möglichkeiten mehrerer Unterrichtsfächer bündeln und wenn wir diese Inhalte auch erlebbar machen. So soll der historischen Betrachtung vor Ort (Fach Geschichte) noch eine aktuelle Komponente (Fach Politik und Wirtschaft) und eine persönliche, literarische Perspektive (Deutsch) beiseite gestellt werden.

In der Menschenkette sehen wir eine Chance für die Schulgemeinschaft, die vornehmsten Werte einer demokratischen und freien Gesellschaft gemeinsam zu erfahren. Das Kollegium und die Schülerinnen und Schüler der Freiherr-vom-Stein-Schule können gemeinsam mit ihren Familien und Freunden, mit Vereinen und Nachbarn sichtbar machen, dass wir uns gemeinsam menschenverachtenden Tendenzen entgegenstellen.