Freiherr-vom-Stein-Schule

Freiherr-vom-Stein-Schule

Gesamtschule mit gym. Oberstufe in Hessisch Lichtenau

Home » Schule » Elternbeirat » Archiv » Protokolle » Protokoll vom 26.10.2010
 

Protokoll vom 26.10.2010

Anwesende:
Schulleitung
- Herr Holzhauer
- Herr Pfaffenbach
Vorstand des Elternbeirats
- Thomas Zimmerhackl
- Michaela Mentz-Wendel
Elternbeiräte
- Lt. Anwesenheitsliste Beginn: 19.30 Uhr

Tagesordnung
  • TOP 1 Begrüßung der neuen Elternbeiräte
  • TOP 2 Information der Schulleitung Schuljahr 2010/2011
  • TOP 3 Wahl der Elternvertreter f. d. Schulkonferenz
  • TOP 4 Verschiedenes

Zu TOP 1
  • Begrüßung und Vorstellung der neuen Elternbeiräte

Zu TOP 2
  • Im Schuljahr 2010/2011 sind insgesamt 1017 Schüler an der FvSS.
  • Die baul. Maßnahmen sind weitestgehend fristgemäß fertiggestellt. Lediglich die Innenausstattung in der Aula fehlt noch. Diese wird im Lauf dieses Schuljahres eingerichtet. Der Kiosk wird ab Januar wieder geöffnet sein. Es wird besonders auf ein Angebot an gesunden Speisen Wert gelegt.
  • An unserer Schule soll eine Steuergruppe eingerichtet werden. Diese Gruppe setzt sich aus Lehrern, Schülern und Eltern der FvSS zusammen. Nähere Informationen zu den Aufgaben und der Zielsetzung einer Steuergruppe können gern bei dem Schulelternbeirat oder der Schulleitung angefragt werden.
  • Des Weiteren hat Herr Holzhauer darüber informiert, dass die Schülerzahlen im Hauptschulbereich stetig abnehmen. Die diesjährige Klassenstärke der H7 beträgt noch 9 Schüler. Ab dem nächsten Schuljahr sollen/müssen die Hauptschüler in den Realschulbereich integriert werden. Es wird bereits intensiv an einem Konzept gearbeitet, wie sich diese Integration gestalten lässt.
  • Auch in diesem Halbjahr findet wieder ein pädagogischer Tag statt. Termin ist der 09./10.11.10. Über Ablauf und Inhalt dieses pädagogischen Tages gibt es seitens der Schulleitung eine gesonderte Information.

Zu TOP 3
  • Herr Holzhauer informiert die Elternbeiräte über die Aufgabe und Zusammensetzung der Schulkonferenz. Entscheidungskompetenzen, Häufigkeit der Sitzungen etc. Aus den anwesenden Elternbeiräten sollen jeweils 4 Vertreter und 4 Stellvertreter gewählt werden. Jeder Vertreter, der in das Gremium der Schulkonferenz gewählt wurde, muss seinen jeweiligen Stellvertreter informieren, falls er an einer Sitzung nicht teilnehmen kann. Es wird daher im Anschluss an die Wahl ein Vertretungsplan festgelegt.
  • Im 1. Wahlgang wurden die Vertreter wie folgt gewählt.
  • Wahlberechtigt 22 Elternbeiräte.
  • Gültige Stimmen 22 / ungültige Stimmen 0. Herr Schroth, 22 Stimmen Frau Oeste, 21 Stimmen Frau Schneider, Susanne 22 Stimmen Frau Landau 22 Stimmen Die gewählten Vertreter nahmen die Wahl an.
  • Im 2. Wahlgang wurden die Stellvertreter wie folgt gewählt.
  • Wahlberechtigt 22 Elternbeiräte.
  • Gültige Stimmen 21 / ungültige Stimmen 1
    Frau Schneider, Sonja 18 Stimmen Herr Verhey 18 Stimmen Frau Trupp 19 Stimmen Frau Walter 19 Stimmen Herr Kuhse 5 Stimmen Der Vertretungsplan wurde wie folgt festgelegt. Herr Schroth - Frau Trupp Frau Oeste - Frau Walter Frau Schneider, Susanne - Herr Verhey Frau Landau - Frau Schneider, Sonja Die gewählten Vertreter und ihre jeweiligen Stellvertreter wurden entsprechend über den Vertretungsplan informiert.

Zu TOP 4
  • Es wird angeregt, dass alle neuen 5. Klassen mit ihrem jeweiligen Klassenlehrer einen Rundgang „Am Berg“ machen.

Sowohl der Schulelternbeirat als auch die Schulleitung freuen sich über Anregungen, Vorschläge etc. gern auch p. Mail. Die Kontaktdaten können auf der Homepage der FvSS eingesehen werden.

Die Sitzung endet mit einem von Herrn Holzhauer geführten Rundgang durch die renovierten und neu gestalteten Räume um 21.00 Uhr. Michaela Mentz-Wendel Hess. Lichtenau, 08.11.10